Geimpft sind wir stärker!

Eine Impfung gegen Corona schützt Sie vor der Krankheit.
Deshalb:
Lassen Sie sich impfen.
Schützen Sie sich durch die Impfung.
Sie haben Fragen zu der Impfung?
Dann rufen Sie uns an.
Die Telefon‧nummer ist 0800 99 88 665.

Soll ich mich impfen lassen?

Sie fragen sich:
Soll ich mich impfen lassen?
Warum soll ich mich impfen lassen?

Das Corona-Virus ist sehr gefährlich.
Das Corona-Virus verändert sich.
Deshalb gibt es viele Arten von Corona-Virus.
Neue Arten von Corona-Virus sind sehr ansteckend.
Das bedeutet:
Die Menschen erkranken jetzt viel schneller an Corona-Virus als vorher.
Die Impfung reduziert das Ansteckungs‧risiko.
Deshalb brauchen Sie die Impfung.

Die Impfung schützt Sie vor einer schweren Erkrankung.
Sie sind geimpft?
Dann schützen Sie auch Ihre Familie vor einer schweren Erkrankung.
Sie schützen auch alle Menschen um Sie herum.
Deshalb ist die Impfung wichtig.

Die Impfung reduziert die Todes‧fälle durch Corona.
Die Impfung kann Corona dauerhaft beenden.
Deshalb müssen sich viele Menschen impfen lassen.

Sind die Impfstoffe sicher?

Es gibt 4 Impfstoffe in Deutschland.
Diese Impfstoffe sind zugelassen.

Das bedeutet:
Die Wissenschaftler haben diese Impfstoffe erforscht.
Die Wissenschaftler haben diese Impfstoffe getestet.
Die Wissenschaftler haben festgestellt:
Diese Impfstoffe sind sicher.

Haben die Impfstoffe Neben‧wirkungen?

Die Impf‧reaktionen gibt es bei jeder Impfung.
Auch bei der Impfung gegen Corona.
Ihr Arm kann nach der Impfung an der Einstich‧stelle schmerzen.
Manche Menschen haben nach der Impfung Kopfschmerzen.
Manche Menschen sind nach der Impfung müde.
Manche Menschen bekommen Fieber.
Das sind aber normale Reaktionen.
Diese Reaktionen sind nach einer kurzen Zeit weg.
Aber Sie haben den Schutz vor einer schweren Erkrankung.
Die Impfung schützt Sie vor dem Tod durch Corona.
Und Sie schützen durch die Impfung Ihre Familie.
Und die Menschen um Sie herum.

Wo kann ich mich impfen lassen?

Haus·arzt
Sie können sich von Ihrem Haus·arzt impfen lassen.
Machen Sie dafür bitte einen Termin bei Ihrem Haus·arzt.
Haben Sie keinen Haus·arzt?
Dann finden Sie einen Arzt im Internet.
Bitte klicken Sie auf diesen Link:
www.arztauskunft-niedersachsen.de

Betriebs·arzt
Arbeiten Sie in einem Betrieb?
Vielleicht hat Ihr Betrieb einen Betriebs·arzt.
Dann können Sie sich von Ihrem Betriebs·arzt impfen lassen.
Fragen Sie Ihren Betriebs·arzt.

Mobile Impf·teams
Die Landkreise und Städte haben die Impfzentren geschlossen.
Dafür haben die Landkreise und Städte jetzt mobile Impf·teams eingerichtet.
Sie können sich auch bei einem mobilen Impf·team impfen lassen.

Was sind mobile Impf·teams?
Manche Ärzte impfen nicht nur in ihrer Praxis.
Sie arbeiten auch in einem mobilen Impf·team.
Sie kommen zum Beispiel in eine Schule oder in ein Pflegeheim.
Die Ärzte impfen dort die Menschen.
Das nennt man: mobiles Impf·team.

Impf·teams gibt es auch an anderen Orten.
Die Impf·teams kommen zum Beispiel
• zu einem Supermarkt
• auf den Marktplatz
• und zu vielen anderen Stellen
Die Ärzte impfen auch dort die Menschen.

Suchen Sie ein mobiles Impf·team in Ihrer Nähe?
Dann klicken Sie auf diesen Link: www.impfen-schuetzen-testen.de
Unten auf der Seite ist eine Karte von Niedersachsen.
Klicken Sie auf Ihren Landkreis oder auf Ihre Region.
Dann kommen Sie zu der Internet·seite von Ihrem Landkreis.
Dort finden Sie Infos über mobile Impf·teams in Ihrer Nähe.

Haben Sie dazu Fragen?
Dann rufen Sie das Info-Telefon vom Land Niedersachsen an.
Die Telefon·nummer ist: 08 00 99 88 665.
Sie können anrufen von Montag bis Samstag von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Wichtig:
Bringen Sie zu jeder Impfung Ihren Impf·pass mit.
Haben Sie keinen Impf·pass?
Sie bekommen einen Impf·pass
• bei Ihrem Arzt
• in der Apotheke
• beim Gesundheitsamt

Empfehlungen von der Ständigen Impf·kommission
für schwangere Frauen und für stillende Frauen

Die Abkürzung für die Ständige Impf·kommission ist: S T I K O.
In der STIKO beraten sich viele Ärzte.
Dann geben sie Empfehlungen.
Zum Beispiel:
• Sollen Kinder eine Impfung gegen Corona bekommen?
• Sollen sich schwangere Frauen impfen lassen?

Sind Sie schwanger?
Die STIKO empfiehlt:
Lassen Sie sich gegen Corona impfen.
Das schützt die schwangeren Frauen und das Baby im Bauch.
Wann kann sich eine schwangere Frau impfen lassen?
Eine schwangere Frau kann sich
etwa ab dem vierten Schwangerschafts·monat impfen lassen.
Die STIKO empfiehlt die Impfung mit dem Impf·stoff: mRNA.

Stillen Sie ein Baby?
Die STIKO empfiehlt:
Lassen Sie sich gegen Corona mit einem mRNA-Impf·stoff impfen.

Möchten Sie gern ein Kind bekommen?
Die STIKO empfiehlt:
Lassen Sie sich so bald wie möglich
und noch vor Ihrer Schwangerschaft impfen.
Das schützt Sie und Ihr zukünftiges Baby.

Lassen Sie sichgern zu diesen Fragen von Ihrem Frauenarzt beraten.

Fragen zur dritten Impfung / noch mal impfen lassen

Manche Menschen müssen sich nochmal impfen lassen. Es gibt eine dritte Impfung.
Das gilt zur Zeit aber nur
• für ältere Menschen
• immun·geschwächte Menschen
• für Menschen, die mit Johnson&Johnson geimpft worden sind.

Was bedeutet das Wort: immun·geschwächt?
Immun bedeutet:
Ein Mensch kann sich mit einer Krankheit nicht mehr anstecken.
Der Körper kann diese Viren gut abwehren.
Man sagt dann: Der Körper hat ein gutes Immun·system.
Immun·geschwächt bedeutet:
Ein Körper hat ein schlechtes Immun·system.
Der Mensch kann sich dann schnell mit einer Krankheit anstecken.
Immun·geschwächte Menschen können sich also leicht mit Corona anstecken.

Diese dritte Impfung heißt auch: Auffrischungs·impfung.

Brauchen immun·geschwächte Menschen eine dritte Impfung?
Immun·geschwächte Menschen sollten eine dritte Impfung bekommen.
Der Grund dafür ist:
Immun·geschwächte Menschen bauen keinen so guten Impf·schutz auf
wie andere Menschen.
Manchmal lässt der Impf·schutz
bei immun·geschwächten Menschen schneller nach.
Lassen Sie sich von Ihrem Haus·arzt dazu beraten.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die dritte Impfung?
Die dritte Impfung sollten Sie frühestens 6 Monate
nach Ihrer letzten Corona-Impfung bekommen.
Sie wurden ein Mal Johnson&Johnson geimpft?
Sie können noch mal 4 Wochen nach der ersten Impfung mit einem mRNA-Impfstoff geimpft werden.

Wichtig:
Es gibt in Deutschland 4 verschiedene Impf·stoffe.
Für die dritte Impfung ist es nicht wichtig,
welchen Impf·stoff Sie vorher bekommen haben.


Wo bekomme ich die dritte Impfung?
Sie bekommen die dritte Impfung von Ihrem Haus·arzt.
Haben Sie Interesse an einer dritten Impfung?
Dann sprechen Sie mit Ihrem Haus·arzt.
Haben Sie keinen Haus·arzt?
Dann finden Sie einen Arzt im Internet.
Bitte klicken Sie auf diesen Link:
www.arztauskunft-niedersachsen.de

Sie können die dritte Impfung auch von mobilen Impf·teams bekommen.
Die mobilen Impf·teams werden dafür in Altenheime und in Pflegeheime gehen.

Was ist der Impfpass?

Der Impfpass ist der Nachweis für die Impfung.
Ihr Arzt schreibt in den Impfpass:
Sie haben eine Impfung bekommen.

Deshalb bringen Sie bitte immer den Impfpass zu der Impfung mit.
Sie haben keinen Impfpass?
Dann fragen Sie Ihren Arzt.
Ihr Arzt stellt Ihnen einen Impfpass aus.
Sie bekommen einen Impfpass auch in einer Apotheke.
Oder bei dem Gesundheits‧amt.

Wer sollte sich nicht impfen lassen?

Sie haben hohes Fieber?
Dann sollten Sie sich nicht impfen lassen.
Sie sind erkältet?
Und Sie haben erhöhte Temperatur?
Dann können Sie sich impfen lassen.

Sie haben Allergien?
Dann sprechen Sie über Ihre Allergien mit Ihrem Arzt.
Ihr Arzt sucht für Sie den passenden Impfstoff aus.

Sie hatten Corona?
Und es sind 4 Wochen nach der Erkrankung vergangen?
Dann können Sie sich impfen lassen.

Sie hatten in den letzten 14 Tagen eine andere Impfung?
Dann sollten Sie sich nicht impfen lassen.

Kann ich mein Kind impfen lassen?

Sie haben ein Kind?
Ihr Kind ist 12 Jahre alt?
Oder älter?
Dann können Sie Ihr Kind impfen lassen.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Impfung bei Ihrem Kind.
Sie entscheiden:
Mein Kind bekommt eine Impfung.
Oder:
Mein Kind bekommt keine Impfung.

Ihr Kind ist unter 12 Jahren alt?
Dann bekommt Ihr Kind keine Impfung.

Wie kann ich mich vor Corona schützen?

Halten Sie 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen.
Sie sind geimpft?
Halten Sie trotzdem 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen.
Halten Sie Abstand drinnen und draußen.
Tragen Sie immer eine Maske im Kontakt mit anderen Menschen.

Achten Sie auf Hygiene.
Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
Waschen Sie Ihre Hände mit Seife.
Sie müssen husten?
Dann benutzen Sie ein Taschentuch.
Oder husten Sie in die Armbeuge.
Sie müssen niesen?
Dann benutzen Sie ein Taschentuch.
Oder niesen Sie in die Armbeuge.
Lüften Sie regelmäßig die Räume.

Testen

Sie fragen sich:
Warum soll ich mich testen lassen?
Vielleicht sind Sie mit dem Corona-Virus infiziert.
Aber es geht Ihnen trotzdem gut.
Und Sie merken die Erkrankung nicht.
Dann gefährden Sie andere Menschen.
Das heißt:
Sie geben das Corona-Virus den anderen Menschen weiter.
Diese Menschen werden krank.
Diese Menschen können sterben.
Sie wollen andere Menschen vor dem Corona-Virus schützen?
Dann lassen Sie sich testen.

Sie können sich in Apotheken testen lassen.
Oder bei Ihrem Arzt.
Oder in Testzentren.

Sie können sich auch selbst testen.
Sie brauchen dafür Selbst‧tests.
Sie können die Selbst‧tests in der Apotheke kaufen.
Sie können die Selbst‧tests auch in der Drogerie kaufen.
Oder in dem Supermarkt.

Sie treten in Kontakt mit vielen Menschen?
Und Sie sind nicht geimpft?
Dann müssen Sie sich testen lassen.
Sie treten in Kontakt mit vielen Menschen?
Aber Sie sind vollständig geimpft?
Und es sind 14 Tage nach der Impfung vergangen?
Dann müssen Sie sich nicht testen lassen.
Aber Sie können sich testen lassen.
Oder Sie können sich selbst testen.

Weitere Informationen

Hier finden Sie weitere Informationen zu Corona.
Diese Informationen sind nicht in Leichter Sprache.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Corona in vielen Sprachen.
Die Landes‧regierung Niedersachsen informiert Sie täglich über Corona.
Bitte folgen Sie dem Link.
www.niedersachsen.de/coronavirus

Sie haben Fragen zu Corona?
Dann können Sie eine Mail schreiben.
Hier ist die E-Mail-Adresse:
niedersachsen.impft@ms.niedersachsen.de

Sie haben Fragen zu Corona?
Dann können Sie uns auch anrufen.
Die Telefon‧nummer ist 0511 120 6000.

Sie haben Fragen zu der Impfung?
Dann rufen Sie uns an.
Die Telefon‧nummer ist 0800 99 88 665.

Sie wünschen sich weitere Unterstützung bei Fragen zu Corona?
Oder zu der Impfung?
Dann wenden Sie sich an Arztpraxen.
Oder an Vereine und Einrichtungen.
Sie können auch Ihre Gemeinde kontaktieren.
Oder Beratungs‧stellen für Migranten.
Sie können natürlich Ihre Freunde und Nachbarn fragen.

Weitere Informationen

Aktuelle Lage der Corona-Infektionen in Niedersachsen und Deutschland
Infektionsgeschehen in Niedersachsen
Infektionslage in Deutschland

Erste Hilfe bei Verdacht auf Infektion mit dem Corona-Virus
Das sollten Sie zuerst tun
Alle Hotlines auf einen Blick

Unterstützungsangebote in der Corona-Krise
Für Niedersächsinnen und Niedersachsen
Für Unternehmen in Niedersachsen

Weitere Initiativen
Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V. – Information on Covid-19-Vaccinations
Niedersachsen hält zusammen
Zusammen gegen Corona